Antrag 10: Umstellung von Plastikeinweggeschirr auf Mehrweg

Antrag 10 Umstellung von Plastikeinweggeschirr auf Mehrweg (am 7.12 gestellt – noch nicht zur Abstimmung vorgelegt)

2020 Antrag an den Stadtrat der Stadt Höchstadt an der Aisch  umgehend mit der Umstellung von Plastikeinweggeschirr bei städtischen Betrieben und Veranstaltungen auf Mehrwegsysteme zu beginnen.

Der Stadtrat von Höchstadt an der Aisch möge beschließen, dass die Stadt noch vor der gesetzlichen Umsetzung der EU-Richtlinie zum Handelsverbot von Einwegplastik im Juni 2021, bei allen Betrieben und Veranstaltungen auf öffentlichen Flächen und in entsprechenden Veranstaltungsräumen ausschließlich auf Mehrwegbehältnisse und -geschirr zurückgreift. Auf die Verwendung von jeglichen Einmalgeschirr aus Plastik wird verzichtet.

Begründung: Gerade Einweggeschirr aus Plastik  verursacht nicht nur enorme Mengen an Müll, sondern verschwendet auch wertvolle Ressourcen und schafft zusätzlich große, langfristige Probleme für die Natur und Mitwelt. So wurde in der diesjährigen Freibadsaison 2020 unnötiger Plastikmüll durch den Verkauf von Speisen und Getränken verursacht, was leicht vermeidbar gewesen wäre (z.B. der umweltfreundliche wiederverwertbare „Erlangen-Becher“). Durch eine Umsetzung der gesetzlichen EU-Richtlinie bereits im Vorfeld kann die Stadt Höchstadt ihrer Vorbildfunktion nach außen hin gerecht werden.